Die Geschichte von Paw-Treats

Profitieren Sie von der jahrelangen harten Arbeit eines exzellenten Teams, das motiviert wird von ihrer Liebe zu Tieren und das unterstützt wird von einzigartigen Partnern. Wir sind stolz darauf, dass wir unseren Traum verwirklichen konnten und werden Pascha für immer in unseren Herzen tragen!

Unsere Geschichte begann vor vielen Jahren mit dem ehemaligen Hund unseres CEO, Jonas Straumann. Der extrem ruhige und liebenswerte große Hund mit schwarzem Fell, weißer Brust, vier weißen Pfoten und einer weißen Schwanzspitze hieß Pascha. Er war ein Mischling aus Labrador und Dogge und wurde, wie die meisten Hunde, im Laufe seines Lebens mit einigen Beschwerden konfrontiert. Vor allem Gelenkprobleme bzw. Arthrose haben die Lebensqualität von Pascha in seinen fortgeschrittenen Tagen stark beeinträchtigt. Die vom Tierarzt verordneten Medikamente halfen Pascha anfangs recht gut, aber mit zunehmendem Alter verschlimmerten sich die Symptome und die Medikamente begannen Nebenwirkungen zu zeigen.

Jonas war sehr berührt von dieser Situation, denn wer will seinen besten Freund leiden sehen und ihm nicht wirklich helfen können? Niemand! In diesen Tagen traf Jonas die Entscheidung, ein einzigartiges Produkt zu entwickeln und auf den Markt zu bringen. Ein hoch-funktionales Ergänzungsfuttermittel auf natürlicher Basis, das Hunde mit Gelenksymptomen optimal unterstützt. Leider vergingen Jahre bis die nächsten Schritte endlich folgten. Vor etwa drei Jahren sprach Jonas mit Dr. med. vet. Lena Zwickl, einer guten Freundin und Tierärztin, über die Idee CBD und andere Cannabinoide aus Hanf mit weiteren Heilpflanzen in einem einzigartigen Produkt zu kombinieren.

jonas2.jpg
paw-treats_lena_zwickl-600x601.jpg

Lena begann sogleich bestehende Studien und andere wissenschaftliche Quellen über Cannabinoide, Heilpflanzen und andere Naturheilmittel zu lesen. Motiviert von der Idee das bestmögliche Produkt zu entwickeln und angefeuert von ihrer Liebe zu Tieren, begann die Entwicklung des ersten Paw-Treats Produktes. Weil Jonas und Lena von Anfang an wussten, dass sie eines der besten Ergänzungsfuttermittel und nicht nur einen normalen CBD-Snack für Hunde auf dem Markt bringen wollen, begannen sie gleichzeitig mit der Suche nach weiteren Partnern. Mit Glück und Überzeugungskraft konnten sie eine Kooperation mit der Universität für Lebenswissenschaften Prag (CULS) eingehen. Infolgedessen sind nun verschiedene Experten am Entwicklungsprozess der Paw-Treats Produkte beteiligt und es besteht die Möglichkeit Produkttests, sowie klinische Studien durchführen zu lassen.

Heute, Jahre nachdem die Idee zum ersten Mal aufkam, gibt es vier verschiedene Paw-Treats Produkte auf dem Markt, die alle von ausgezeichneter Qualität und Funktionalität sind. Der Agility+ Snack von Paw-Treats wurde bereits in zwei unabhängigen Vorstudien sehr erfolgreich getestet und die Hauptstudie wird derzeit abgeschlossen. Die Ergebnisse dieser Studien werden demnächst unter dem Namen der CULS veröffentlicht.